Biographisches Lexikon zur Geschichte Südosteuropas

In den Suchergebnissen blättern

Treffer 
 von 1526

Esterházy, Pál Antal Fürst

Esterházy, Paul Anton (Pál Antal) Fürst, österreichischer Diplomat, * 11.03.1786, † Regensburg 21.05.1866, Sohn von Nikolaus E. († 1833) und der Fürstin Maria Liectenstein.

Leben

E. begann seine diplomatische Laufbahn als Botschaftssekretär 1806 in London und wurde im folgenden Jahr unter Fürst Metternich an der österreichischen Botschaft in Paris angestellt. Nachdem er mit Metternich 1809 nach Wien zurückgekehrt war, beteiligte er sich an den vorbereitenden Verhandlungen für den Eheschluß zwischen Napoleon und der Erzherzogin Marie Louise. Bis zu seiner Berufung zum Botschafter in London (Herbst 1815) übernahm E. verschiedene diplomatische Missionen u. a. als österreichischer Gesandter in Dresden, wo er versuchte, Sachsen aus dem Bündnis mit Napoleon zu lösen.
In England erwarb sich E. schnell das Vertrauen von König Georg IV. und später von Königin Viktoria. In seine Zeit als Botschafter in England fielen der Gegensatz zwischen dem englischen Außenminister George Canning und Metternich sowie die Staatsgründung von Belgien, bei der E. eigenmächtig die Garantieerklärung der Großmächte für Österreich unterschrieb. Im Jahre 1842 folgte seine endgültige Abberufung aus London. E. zog sich nach Ungarn zurück, wo er das Amt eines Obergespans von Ödenburg übernahm und 1847 zum Präsidenten der „Ungarischen Naturwissenschaftlichen Gesellschaft“ gewählt wurde.
Als Mitglied der im April 1848 gebildeten ungarischen Regierung Batthyány versuchte E. zwischen der Regierung einerseits und dem König sowie Jelačić andererseits zu vermitteln, doch als sich der Gegensatz zwischen Wien und den Ungarn verschärfte, trat er am 8. September 1848 zurück und verbrachte den größten Teil seiner letzten Jahre bei dem Bruder seiner Frau Maria Theresia, geb. Thurn und Taxis, in Regensburg. E. war einer der fähigsten Diplomaten aus der Schule Metternichs, mit dem ihn eine enge Freundschaft verband.

Literatur

Eszterházy, János: Az Eszterházy család és oldalágainak leírása. Budapest 1901.
Hajnal, István: Metternich és Esterházy. In: Századok 61 (1927) 21-44.

Verfasser

Heinrich Benedikt (GND: 11850892X)


Treffer 
 von 1526
Ok, verstanden

Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos