Biographisches Lexikon zur Geschichte Südosteuropas

In den Suchergebnissen blättern

Treffer 
 von 1526

Alexander I., König von Griechenland

Alexander I., König von Griechenland 1917-1920, * Athen 2.08.1893, † ebd. 25.10. 1920, Zweitältester Sohn König Konstantins und seiner Gemahlin Sophia, Schwester des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II.

Leben

Die deutschfreundliche Politik König Konstantins während des Ersten Weltkrieges, die die Pläne des liberalen Politikers Venizelos durchkreuzte, hatte die Spaltung der Nation in zwei Lager, das der Royalisten und das der Liberalen unter der Führung von Venizelos, zur Folge. Am 18. Oktober 1916 bildete Venizelos, in Übereinstimmung mit der „Aktion Nationale Verteidigung“ in dem seit Oktober 1915 von den Alliierten besetzten Saloniki eine Gegenregierung, die den Anschluß an die Entente vollzog und den König zur Abdankung zwang (1917). Konstantin ging zusammen mit dem bei den Alliierten ebenfalls unerwünschten Kronprinz Georg und der königlichen Familie außer Landes. Für die Thronfolge wurde A. bestimmt, der am 12. Juni 1917 zum König der Griechen proklamiert und vereidigt wurde. A. hat, obwohl auch er Sympathien für die Deutschen hegte, Venizelos bei der Durchführung seiner Entente-freundlichen Politik kaum behindert. Im Sieg der Alliierten sah er eine Bestätigung dieser Politik.
Am 17. November 1919 ließ A. sich heimlich mit der bürgerlichen Generalstochter Aspasia Manu trauen. Da eine Anerkennung dieser Heirat auf Schwierigkeiten stieß, ging Aspasia Manu bis zur offiziellen Regelung der Angelegenheiten durch den griechischen Staat und die Familie des Königs nach Paris. Sie gebar nach dem Tod des jungen Königs eine Tochter, Alexandra, die später König Peter II. von Jugoslawien heiratete. A. starb im Oktober 1920 an den Folgen eines Affenbisses. Am 19. Dezember des gleichen Jahres kehrte König Konstantin auf den Thron zurück.

Literatur

Streit, G.: Die Vertreibung des Königs Konstantin von Griechenland. Dargestellt auf Grund amtlicher Urkunden. München 1918.
Frangoulis, A. F.: La Grèce et la crise mondiale. 2 Bde. Paris 1926.
Nicholas, Prince of Greece: Political Memoirs 1914-1917. Pages of my diary. London 1928.
Hallman, H.: Neugriechenlands Geschichte 1820-1948. Bonn 1949.
Sophokles, S. M.: A History of Greece. Thessaloniki 1961.

GND: 119534320


RDF: RDF

Vorlage (GIF-Bild):  Bild1   Bild2   

Empfohlene Zitierweise: Isidora Rosenthal-Kamarinea, Alexander I., König von Griechenland, in: Biographisches Lexikon zur Geschichte Südosteuropas. Bd. 1. Hgg. Mathias Bernath / Felix von Schroeder. München 1974, S. 34-35 [Onlineausgabe]; URL: https://www.biolex.ios-regensburg.de/BioLexViewview.php?ID=420, abgerufen am: (Abrufdatum)

Druckerfreundliche Anzeige: Druckerfreundlich

Treffer 
 von 1526